Die Geschichte

Die Geschichte

Von den ersten Höhlenbewohnern bis zur Touristenhochburg

Um 4000 v. Chr. Erste Höhlenbewohner auf Mallorca.

2200-1400 v. Chr. Seefahrer aus dem östlichen Mittelmeergebiet landen auf Mallorca.

1400-800 v. Chr. Siedlungen in Megalithbauweise entstehen (Bronzezeit); In der Talayotkultur werden Festungs- und Wohntürme (talaiots) gebaut.

123 v. Chr. Der römische Feldherr Quintus Caecilius Metellus besetzt die Insel und gründet Palma (Palmeria) und Pollentia (Ruinen bei Alcúdia) - erste Blütezeit auf Mallorca!.

3. Jhd. n. Chr. Christianisierung der Insel.

455- 534 Vandalen besetzen Mallorca.

534 Byzantinische Herrschaft.

798 Karl der Große schließt einen Schutzvertrag gegen spanische Angriffe (Mallorca gehört bis 903 zum Oströmischen Reich).

903- 1012 Arabische Herrschaft - zweite Blütezeit auf Mallorca!

1076 Balearen werden unabhängiges Reich.

1113- 15 Almoraviden übernehmen die Herrschaft.

1229 Arabische Herrschaft endet am 31. 12. 1229 (christliche Wiedereroberer aus Katalonien und Aragonien besiegen die Mauren - unter König Jaume I).

1235 Ramón Llull, berühmtester Sohn der Insel, wird geboren (mit 30 Jahren wandelte sich der Draufgänger zum Mönch - Begründer der katalanischen Schriftsprache, Prediger der Toleranz zwischen den Religionen).

1276 Jaume II, Sohn Jaumes I, ruft die Balearen zum Königreich Mallorca aus.

1349 Mallorca wird der katalonisch-aragonesischen Krone zugeführt - Niedergang beginnt!

1350-1390 Judenverfolgung.

1469 Mallorca fällt an das geeinte spanische Königreich.

1492 Mit der Entdeckung Amerikas verliert Spanien das Interesse an Mallorca.

1531 Catalina Tomás wird geboren.

1814 Mallorca erhält eine eigene freiheitliche Verfassung (nach dem Ende der napoleonischen Unabhängigkeitskriege).

1838-39 Der polnische Komponist Frédéric Chopin verbringt mit seiner Geliebten George Sand (frz. Schriftstellerin) einen Winter im Kloster von Valldemossa.

1867 Der österreichische Erzherzog Ludwig Salvador (Arxiduc genannt) kommt als 20-jähriger Student zum ersten Mal nach Mallorca (hat dann mit Unterbrechungen vier Jahrzehnte auf der Insel verbracht; die Mallorquiner verehren ihn als Umweltschützer, Forscher, Schriftsteller und Künstler).

1901 Palmas Gran Hotel wird eröffnet.

1930er Der englische Schriftsteller Robert Ranke-Graves ("Ich, Claudius, Kaiser und Gott") lässt sich in Deià nieder (verbringt mit Unterbrechungen knapp 50 Jahre im Künstlerdorf, wo er 1985 mit knapp 90 Jahren stirbt).

1936-39 Im spanischen Bürgerkrieg nutzt Franco die Balearen als Truppenstützpunkte.

1945 Der berühmte Maler Joan Miró lässt sich auf Mallorca nieder.

1956 Bau des ersten Flughafens bei Son Bonet.

Ab 1960 Beginn des Massentourismus unter General Franco.

1983 Die Balearen werden zu einer der 17 autonomen Regionen Spaniens (Demokratie); Das katalanische Kulturerbe erlebt nach der Franco-Ära eine Renaissance.

1997 Fertigstellung des neuen Großflughafens "Son Sant Joan" (an Spitzentagen werden über 120.000 Passagiere abgefertigt).

1998 Baubeginn an der ersten Meerwasserentsalzungsanlage bei Palma.